maxnext GmbH :: Digital manufacturing on-demand ::

Biokompatible Kunststoffe für hochwertige Medizingeräte

Biokompatible Kunststoffe für hochwertige Medizingeräte

Teile es mit Deinen Freunden!

In der Praxis der Serienfertigung von Kunststoffteilen gibt es solche Anwendungen, die besondere Anforderungen an das Material stellen. Dies gilt für Bereiche, in denen fertige Produkte in direkten Kontakt mit lebenden Organismen kommen, insbesondere ist dies bei medizinischen Geräten der Fall. Wir bei maxnext haben einiges zu bieten, wenn es um solche Anforderungen geht. Als nächstes werden wir über biokompatible Kunststoffe sprechen, die wir in unserem Geschäft verwenden.

Was sind biokompatible Kunststoffe?

Per Definition sind biokompatible Werkstoffe alle Materialien, die lebende Organismen in ihrer Umgebung nicht beeinträchtigen. Im Bereich der Kunststoffteile ist dies besonders wichtig für medizintechnische Anwendungen. So liegt direkt beim Thema Medizinprodukte die Angemessenheit ihrer Anwendung vor allem darin, dass der Körper, in dem sie eingesetzt werden, nicht negativ beeinflusst wird.

Biokompatible Kunststoffe in der Medizin

Im medizinischen Bereich werden Materialien als biokompatibel bezeichnet, wenn sie den Stoffwechsel von lebendem Gewebe in direktem Kontakt mit ihnen nicht negativ beeinflussen. Diese Eigenschaft spielt in der Implantologie eine äußerst wichtige Rolle.

Da Medizingeräte und insbesondere Implantate über längere Zeit in direktem Kontakt mit umliegendem Gewebe stehen, sollten sie keine Schutzreaktionen des Immunsystems hervorrufen. Nach dem Medizinproduktegesetz sollen medizinische Produkte vor dem Inverkehrbringen umfangreichen Prüfungen unterzogen werden.

Weitere Anwendungen für biokompatible Kunststoffe

Teile aus biokompatiblen Materialien werden in einer Vielfalt von Medizinprodukten verwendet:

  • In Beatmungs- und Anästhesiegeräten sorgen Adapter, Düsen, Ventile und Kolben aus hochfestem Kunststoff für eine angemessene Patientenversorgung. Dialysemaschinen und Nebenkreislaufsysteme werden mit speziell bearbeiteten vorgefertigten Kunststoffteilen angetrieben.
  • Neben Handgriffen für Chirurgieinstrumente oder Probeadapter für die Orthopädietechnik werden Hochleistungskunststoffe unter anderem als Komponenten für Produkte der minimalinvasiven Chirurgie verwendet. Zum Beispiel werden Augentrichter, Greifringe oder Endoskopköpfe aus Hochleistungsmaterialien hergestellt.
  • Neben Medizinprodukten, die unter anderem zur Vorbeugung von Zahnerkrankungen eingesetzt werden, finden sich biokompatible Kunststoffe auch in zahnmedizinischen und -therapeutischen Abteilungen.

Kunststoffbauteile sind aus Geräten für diagnostische Bildgebungsverfahren wie Röntgen-, CT- oder MRT-Technik nicht mehr wegzudenken. Sie erledigen ihre Arbeit sowohl unauffällig im Inneren des Geräts als auch als biokompatible Komponente, die in direkten Kontakt mit dem Körper des Patienten kommt, beispielsweise als Patientenliege oder als Biopsiegerät. Im Gegensatz zu Werkstoffen aus Metall sind viele Kunststoffe in diesen diagnostischen Verfahren röntgentransparent und verfälschen daher das Untersuchungsergebnis nicht.

Was tun, wenn Sie noch nicht das richtige Material gefunden haben?

Fertigbauteile aus unseren Kunststoffen werden heutzutage in einer Vielzahl von medizinischen Produkten, Geräten und Instrumenten eingesetzt. Neben biokompatiblen Kunststoffen in medizinischer Qualität sind dies auch Standardmaterialien, die nicht in direkten Kontakt mit dem menschlichen Körper kommen. Unsere maßgeschneiderten Materialien, kombiniert mit einem hohen Maß an Fachkompetenz und Erfahrungen, bilden die Basis für den Erfolg unserer Kunden im Bereich der Medizintechnik.

Materialien, die für den direkten Kontakt mit dem menschlichen Körper bestimmt sind, wurden am Halbzeug auf ihre Biokompatibilität nach ISO 10993 geprüft. Wir bei maxnext bieten die besten Voraussetzungen für die Wahl geeigneter Materialien für Medizinprodukte oder ihre Komponenten. Unser Team unterstützt Dich auch gerne bei Medizinproduktezulassungen.

Als Dein Ansprechpartner im Spritzguss kennen wir bei maxnext die speziellen Anforderungen dieser Branche. Heute bietet unser Unternehmen Herstellern von Medizingeräten mehr als nur thermoplastische Halbzeuge auf Basis verschiedener Hochleistungswerkstoffe.

Neben unserem weitläufigen Know-how in der thermoplastischen Verarbeitung profitierst Du von unseren langjährigen Erfahrungen im Formenbau und Spritzguss. Wir kennen die Anforderungen der entsprechenden Verordnungen wie der europäischen Medizinprodukterichtlinie 93/42/EWG und dem Medizinproduktegesetz (MPG). Gerne beraten wir unsere Kunden, um das richtige Material für ihre Anwendung zu finden.